Mineralfutter Archive – Hermanns Pferdefutter
Neben einer ausreichenden Versorgung mit Raufutter (Heu) ist die Versorgung des Pferdes mit Mineralfutter heutzutage alimentär wichtig. Pferden steht nur begrenzte Flächen zur Bewegung und Futtersuche zur Verfügung.

  • Sort:

8,34  / kg

Agrobs Naturmineral 3kg

25,00  inkl. MwSt.

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

8,34  / kg

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

1,99  / 100 g

Agrobs Selen Pur

19,90  inkl. MwSt.

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

9,99  / kg

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

2,50  / 100 g

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

1,08 4,30  / 100 g

DERBY Horslyx Garlic

7,00 44,50  inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

1,07  / 100 g

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

1,08 4,30  / 100 g

Derby Horslyx Mobility

7,00 44,50  inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

1,08 4,00  / 100 g

Derby Horslyx Original Leckmasse

7,00 42,00  inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Tage

cat 459

Mineralfutter

Neben einer ausreichenden Versorgung mit Raufutter (Heu) ist die Versorgung des Pferdes mit Mineralfutter heutzutage alimentär wichtig. Zum einen besitzen unsere Böden durch die extensive Nutzung nicht mehr genügend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zum anderen stehen den Pferden nur begrenzte Flächen zur Bewegung und Futtersuche zur Verfügung.

Der tägliche Bedarf des Pferdes an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen hängt vom Alter des Pferdes, dem Gewicht des Pferdes und auch von der erbrachten Leistung ab. Wird vom Besitzer schon ein mineralisiertes Kraftfutter (Müsli oder Pellet) gefüttert, reicht dieses vielleicht schon zum Mineralisieren aus, oder es kann zum Teil weniger Mineralfutter dazu gefüttert werden. Hier sollte man sich immer an die Angaben des Herstellers auf dem Futtersack halten, denn er gibt immer eine empfohlene Futtermenge an. Wird diese z.B. nur zu 50% verfüttert, müssen die restlichen 50% an Mineralien über ein Mineralfutter abgedeckt werden. Achten Sie außerdem auf den Selen Gehalt, da Selen oftmals im Grundfutter wenig vorhanden ist. Dieser sollte aber auch nicht zu hoch sein, da Selen schnell toxisch werden kann bei einer Überfütterung.

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Mineralfutter und natürlich stellt sich die Frage, welches Mineralfutter ich wählen sollte oder was ein gutes Mineralfutter für mein Pferd ist. Wir möchten Sie hier unterstützen und Ihnen eine Auswahl der einzelnen Mineralfutter aufzeigen.

In der Regel werden Mineralien gerne als Pellets verfüttert, wie das Marstall Force, was ein gutes Basisprodukt darstellt.

Fohlen, heranwachsende Pferde und Pferde mit viel Getreide in der Ration haben einen höheren Bedarf an Calcium als ausgewachsene Pferde. Hier sollten Sie bei der Auswahl des Mineralfutters darauf achten. Möchten Sie eine Zuchtstute füttern, sollte auf einen höheren Vitamin A oder Betacarotin Gehalt geachtet werden, damit die Stute gut in die Rosse kommt. Mögliche Produkte (alles Pellets) sind:

– St.Hippolyt Gemüse-Kräuter Mineral
– Lexa Junior Mineral

Ein Sportpferd hat einen höheren Bedarf an Vitamin E, auch dies sollte bei der Wahl nach dem passenden Mineralfutter beachtet werden.

Hat Ihr Pferde Probleme mit dem Stoffwechsel, wie ECS, Hufrehe oder Cushing, gibt es mittlerweile auch getreidefreie Mineralfutter auf dem Markt, die zu Heu oder einem getreidefreien Pferdefutter (Müsli oder Pellet) ergänzt werden können. Hier eine Übersicht der getreidefeien Mineralfutter, alles Pellets:

– Agrobs Naturmineral
– Atcom ECS-Vital
– St.Hippolyt SemperMin Classic
– St. Hippolyt Glucogard

Bei reiner Weidehaltung haben sich Mineralien in Leckerli oder Cob-Form bewährt, die sie Ihrem Pferd einfach aus der Hand füttern können. Vitamine können im Sommer vermehrt über das Weidegras abgedeckt werden, außerdem ist das Pferd auch selbst in der Lage, z.B. B- Vitamine selbst herzustellen. Daher kann in der Sommer-/Weidefütterung hier Abstriche gemacht werden. Hier eine Übersicht über Mineralfutter für die Weide:

– Agrobs Weidemineral-Cobs
– Marstall Weideriegel
– St.Hippolyt SemperCube
– Salvana PS

Ältere Pferde haben einen etwas erhöhten Bedarf an Mineralien. Auch hier gibt es auf dem Markt mittlerweile spezielle Mineralfutter:

– Agrobs Seniormineral
– Atcom Senior-Vital

Bei Pferden mit Problemen mit der Haut oder dem Fell, sollte auf ein Mineralfutter mit einem erhöhten Gehalt an B-Vitamine und Spurenelementen, insbesondere Zink geachtet werden:

– St.Hippolyt Microvital
– NaturBest Aktiv & Fit
– Lexa Derma Mineral
– Lexa Micro-Kräuter-Mineral

Mineralfutter Archive – Hermanns Pferdefutter

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
modal close image

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen